Vortrag von Dr. Ernst Zürcher, Forst- Ingenieur, Prof. EM für Holzwissenschaften: 

Der Wald: ein Organismus mit kollektiver Intelligenz – ein Vorbild für uns?

Vortrag und Austausch

Datum: Donnerstag, 31. Oktober 2024
Zeit: 19.30 Uhr

Den Naturprozessen überlassen, zeigt ein Wald die Tendenz, seinen Innenraum gegenüber äusseren Einflüssen mit Hilfe des Kronendachs und des Waldsaums zu schützen (Phänomen Sylvosphäre); dadurch und dank der Mitwirkung der Fauna entsteht eine Art «kollektive Intelligenz». Auf übergeordneter Ebene bilden die Wälder Schutz- und Wahrnehmungshüllen für den Organismus Erde. Das Verständnis dieser Funktionalitäten liefert uns wertvolle Schlüssel zu einer Neuorientierung unseres Umgangs mit dem Lebendigen – um uns und in uns.

 

 

Zum Referent: 

Ernst Zürcher ist emeritierter Professor für Holzwissenschaften an der Berner Fachhochschule (Standort Biel). Bis vor kurzem war er Lehrbeauftragter an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (Umweltwissenschaften), an der Ecole Polytechnique Fédérale de Lausanne (Science et Génie des Matériaux) sowie an der Universität Lausanne (Geowissenschaften, Master Nachhaltigkeit). Er setzt seine Forschungen über Bäume und Holz fort, insbesondere ihre Chronobiologie und ihr Potenzial zur Kohlenstoffsequestrierung, auch im landwirtschaftlichen Bereich. Er hält regelmässig Vorträge.

Autor der Bücher « Les Arbres, entre Visible et Invisible » (Actes Sud 2016 / Babel 2021), « Die Bäume und das Unsichtbare » (AT-Verlag 2016), « Bauen mit Holz – klimawirksam und sicher » (DRW-Verlag 2021), « Planter un arbre et créer une forêt » (Actes Sud 2021), « À l’écoute de la forêt » (Favre 2021), « Le Pouls de la Terre » (La Salamandre 2023), « Paroles d’arbres » (Presses Universitaires de France puf 2023).

 

Anmeldung: bis 24.10.2024 bei Susanne Ellenberger: info@bewegungsfreiraum.ch oder Tel: 031 305 73 00
(Durchführung ab 15 Personen)

Ort: Bewegungsfreiraum, Hallerstr. 31, 3012 Bern (8 Min. zu Fuss von BH SBB)

Ausführliche Informationen und weitere Kurse finden Sie auf www.bewegungsfreiraum.ch.