Ludwig Hatecke von der Metzgerei Hatecke

Die beiden Pioniere Ludwig Hatecke von der Metzgerei Hatecke und Mischa Hofer von der Firma Platzhirsch Hofschlachtungen GmbH bieten in naher Zukunft interessierten Landwirt*innen aus der Region Prättigau und Engadin die Möglichkeit einer individuellen Hoftötung ihrer Rinder an.

Für viele bewusste Konsumentinnen und Konsumenten ist eine artgerechte Tierhaltung ein wichtiges Kriterium beim Fleischkauf. Ebenso sind es aber auch die Konsument*innen, welche vermehrt die Produktionsmethoden, sowie die Nachvollziehbarkeit der Produkteherkunft hinterfragen.

Auch das Bewusstsein für eine stressfreie und hofnahe Tötung der Tiere wächst. Dabei wird es auch Landwirt*innen immer wichtiger, die Verantwortung gegenüber ihren Tieren bis zum Gang zur Schlachtung auf dem eigenen Betrieb behalten zu können. Das schulden wir nicht nur aus Respekt den Tieren gegenüber, sondern es wirkt sich nicht zuletzt auch äusserst positiv auf die Qualität des Fleisches aus.

Mischa Hofer von der Firma Platzhirsch Hofschlachtungen GmbH

Wir suchen daher interessierte Landwirt*innen aus der Region Prättigau und Engadin, welche in Zukunft ihre Rinder auf dem eigenen Betrieb durch unsere mobile Schlachteinheit töten möchten.

Ludwig Hatecke,  Tel. 079 264 11 75, zernez@hatecke.ch, www.hatecke.ch
Mischa Hofer,      Tel. 079 629 55 29, info@hofschlachtung.ch, www.hofschlachtung.ch