Süsse Sonnen- und Blütenessenz

Demeter-Imkerei

Die Richtlinien für wesensgemässe Bienenhaltung schreiben Naturwabenbau und Königinnenvermehrung aus dem eigenen Volk vor. Die Einwinterung auf Honig wird angestrebt, Zucker wird nur so weit als nötig zugefüttert. Mit den in den Demeter-Richtlinien festgelegten Bedingungen begleitet der Demeter-Imker das Bienenvolk so, dass es seine ureigenen Impulse leben kann.

Honig aus Demeter-Imkerei ist eine besondere Kostbarkeit. Der Bien, wie die Gesamtheit eines Bienenvolkes auch genannt wird, wird artgemäss gehalten, so dass er sich organisch entwickeln kann. Dies und die achtsame Auswahl der Standorte tragen zur aussergewöhnlichen Qualität des Honigs wesentlich bei. Honig aus Demeter-Imkerei wird nach den Rhythmen von Natur und Kosmos gewonnen und nie über die natürliche Temperatur des Bienenstocks von 35 Grad erwärmt.

Demeter Pluspunkte

  • Wesensgemässe Bienenhaltung
  • Einsatz von Heilmitteln, die auch natürlicher Bestandteil des Honigs sind
  • Schonende Honigbehandlung
  • Wertvolle Inhaltsstoffe und fein-aromatischer Geschmack
  • Gebrauch von Naturwaben
  • Vermehrung erfolgt aus Schwarmtrieb
  • Bevorzugte Standorte der Bienenvölker sind biologisch-dynamisch bewirtschaftete Flächen

demeter_m4a2997_rgb

Demeter Honig – Heilmittel und sonnige Blütensüsse
Die Bienen orientieren sich an der Sonne und fliegen nur bei Sonnenschein. Erst wenn die Sonne das Flugloch voll bescheint und die Aussentemperatur über 15 Grad liegt, ist die Flugtätigkeit der Bienen gross. Sie sammeln Pollen und Nektar im Umkreis von drei Kilometern und finden immer zu ihrem Volk zurück. Die Bewegung am Flugloch zeigt den Imkerinnen und Imkern den Zustand des Bienenvolks, ob es kräftig oder schwach ist, ob es Krankheiten gibt im Bienenstock, ja sogar, ob fremde Bienen eindringen und die angelegten Honigvorräte rauben wollen.

Im alten Ägypten schon wurden die Bienen kultiviert. Ohne menschliche Zuwendung und Kenntnis sind Bienenpflege und Honiggewinnung kaum möglich. Dieses Kulturinsekt darf nicht wirtschaftlich ausgebeutet werden. Mit den in den Demeter-Richtlinien festgelegten Bedingungen begleitet der Demeter-Imker das Bienenvolk so, dass es seine ureigenen Impulse leben kann. Wer sich intensiver mit dem geheimnisvollen Organismus Bien beschäftigt, bekommt wichtige Zukunftsimpulse.

Zum Schwärmen schön: neuer Bien, neue Kraft
Der Schwarm ist eines der faszinierendsten Ereignisse beim Imkern. Wenige Tage vor dem Schlupf einer neuen Königin entsteht im Bienenstock Unruhe. Die alte Königin verlässt ihn zusammen mit 10 000–30 000 Arbeitsbienen. Sie brechen miteinander auf, wie ein Wasserstrahl strömen sie aus dem Flugloch. Die Bienen umfliegen die Königin kreisförmig. Dieser Bienentanz erzeugt einen schwingenden, unvergleichlichen Ton und dauert etwa zwanzig Minuten. Königin und Bienen sammeln sich dann traubenförmig auf einem nahe gelegenen Baum. Am Abend bringt der Imker den Schwarm in einen neuen Bienenkasten. Die Bienen beginnen sofort mit dem Brutwabenbau. Sie fliegen nie mehr zurück zu ihrem alten Volk. Offenbar löscht der Bienentanz die Erinnerung an das alte Volk, ein neues Bienenvolk nimmt damit seinen Anfang.

Baukunst der Bienen: Naturbauwaben
Die Demeter-Imker setzen bei den Brutwaben keine Mittelwände ein. Die Bienen schwitzen das Wachs aus ihren Körpern und bauen damit ihr eigenes Wabenwerk auf. Diese Naturbauwaben sind von jedem Volk individuell gestaltet. Demeter-Imkerei ist artgerechte Bienenhaltung. Sie ermöglicht jedem Bienenvolk, seine Besonderheiten auszuprägen. Diese entstehende Vielfalt ergibt Stabilität und kräftigt die Bienenvölker.

Wie der Bien, so der Honig
Honig aus Demeter-Imkerei ist eine besondere Kostbarkeit. Der Bien, die Gesamtheit des Bienenvolkes, wird artgemäss gehalten und kann so seine Lebensäusserungen organisch entfalten. Dies und die achtsame Auswahl der Standorte tragen zur aussergewöhnlichen Qualität wesentlich bei. Honig aus Demeter-Imkerei wird nach den Rhythmen von Natur und Kosmos gewonnen und nie über die natürliche Temperatur des Bienenstocks von 35 Grad erwärmt.

Doppelt wertvoll: Honigbringer, Fruchterzeuger
Die Krone der Pflanzen sind die Blüten, die uns mit ihrer Schönheit, ihrer Farbenpracht und ihrem Duft erfreuen. Die Bienen bestäuben nicht nur die Blüten und sind damit unentbehrlich in der Erzeugung unserer Nahrungsmittel, sie schenken uns auch den Honig, die für sie bestimmte Nahrung, gewonnen aus dem Nektar der Blüten. Honig ist etwas ganz Feines, und dazu noch gesund. Die liebevolle, behutsame Begegnung der Biene mit den Blüten macht ihn so ganz besonders. Im Bienenvolk leben starke Gestaltungskräfte und soziale Formen. Sie wahrzunehmen, zu verstehen und die Bienenhaltung nach den Lebensgesetzen der Bienen auszuführen, ist den Demeter-Imkern Verpflichtung..

Demeter Höfe in Ihrer Nähe finden

Suchen Sie einen bestimmten Hof? Geben Sie im untenstehenden Feld einen Hofnamen oder Familiennamen ein. Bereits während der Eingabe der ersten Buchstaben, werden Ihnen Vorschläge von Demeter Höfen gezeigt.

Suchen Sie einen Demeter Hof in Ihrer Nähe? Hier können Sie nach Ort, PLZ oder Kanton suchen.

Um die Suchresultate anzuzeigen, klicken Sie auf den blauen Suchbutton, oder betätigen Sie die Enter Taste auf Ihrer Tastatur.

Aktuelles