Die Kraft der goldenen Körner

Wertvolle Nähr- und Vitalstoffe bleiben erhalten
Getreide bietet einen ausgewogenen Nährstoffmix und eine hohe Nährstoffdichte. Fast alle lebensnotwendigen Nähr- und Vitalstoffe sind im Korn gebündelt, es liefert reichlich Energie, bringt Nerven- und Muskelzellen in Schwung, hält lange satt und kann sogar Giftstoffe binden. Aber Nährstoffe sind natürlich längst nicht alles.

Die biodynamische Getreidezüchtung und verarbeitung
Vital- oder Bildekräfte werden inzwischen nicht nur in der anthroposophischen Ernährungslehre ernst genommen. Immer mehr Wissenschaftler erkennen, dass neben den Stoffen eben auch Kräfte im Lebensmittel wirken. Für Demeter-Bäuerinnen und Bauern geht es genau darum, diese Kräfte zu stärken.

Demeter-Bäuerinnen und Bauern stärken die Kräfte des Getreidekorns, indem sie

  • biodynamische Präparate einsetzen, um dank der Vermittlung kosmischer Kräfte die Pflanzengesundheit zu stärken und die Reifefähigkeit zu unterstützen
  • für fruchtbare Böden sorgen dank des hofeigenen Komposts
  • den wertvollen Dünger aus dem Mist der Rinder und weiterer Haustiere mit den Kompostpräparaten impfen
  • biodynamische Lebensmittel ohne Einsatz von chemisch-synthetischen Dünge- und Spritzmitteln produzieren
  • handwerkliches Können anwenden statt künstliche Zusatzstoffe zufügen

Die Demeter-Verarbeiter – Müller, Bäckerinnen, Hersteller von Getreideprodukten usw.– fördern die ursprüngliche Qualität durch echte Handwerkskunst. Sie verzichten konsequent auf Zusatzstoffe wie Enzyme, Konservierungsstoffe oder Aromen. So entstehen vollwertige Angebote aus dem ganzen Korn und feine Backwaren. Wird das ganze Korn eingesetzt – ganz fein vermahlen –, sind alle wertvollen Nähr- und Vitalstoffe voll verfügbar.

Pluspunkte für Demeter-Getreide und Getreideprodukte:

  • Biodynamische Getreidezüchtung mit zertifizierten Sorten
  • Regionalität durch die Zusammenarbeit von Landwirtschaft und Verarbeitungsbetrieben
  • Keine Hybridsorten (nicht weiter vermehrbare Hochleistungssorten) für den Getreideanbau zugelassen
  • Bewahrung alter (Hof-)Sorten
  • Höchste Reife
  • Höchste Lebenskraft
  • Charakteristischer Geschmack

Die bisherigen Resultate der Gentechnik-Forschung brachten keine relevanten Verbesserungen – dafür einen grossen Durcheinander.

Demeter sagt „Nein“ zur Gentechnik.
Pflanzen besitzen Fähigkeiten, sich an verändernde Umweltbedingungen anzupassen. Dafür nutzen sie neben der ihnen innewohnenden Plastizität auch die genetische Vielfalt des gesamten Bestandes/der Population.

Die Gentechnik verändert Erbinformationen.
Sie greift in das Pflanzenwesen ein und verändert seine Eigenart. Die Pflanzen werden dadurch oft geschwächt und anfällig für Krankheiten. Noch bedrohlicher ist der Verlust der genetischen Vielfalt, weil biotechnologische Verfahren auf wenige Ausgangssorten zurückgreifen. Damit geht Fähigkeit verloren, mit Klima und Standort aktiv umzugehen. Laborpflanzen sind deshalb auf eine entsprechende „Laborumwelt“ mit Kunstdünger und Pflanzenschutzmitteln angewiesen.

Biodynamische Pflanzenzüchtung.
Statt der gentechnischen Veränderung der Pflanzen sind Züchtungsmethoden angesagt, welche die Pflanzen in ihrer Einzigartigkeit und Würde respektieren und fördern. Mehr dazu auf

www.sativa-rheinau.ch
www.getreidezuechtung.ch
www.arthasamen.ch
www.keine-gentechnik.de
https://www.youtube.com/watch?v=r-99ymCbKqM

Ausführliche Infos „Nein zur Gentechnik“ downloaden

Demeter Höfe in Ihrer Nähe finden

Suchen Sie einen bestimmten Hof? Geben Sie im untenstehenden Feld einen Hofnamen oder Familiennamen ein. Bereits während der Eingabe der ersten Buchstaben, werden Ihnen Vorschläge von Demeter Höfen gezeigt.

Suchen Sie einen Demeter Hof in Ihrer Nähe? Hier können Sie nach Ort, PLZ oder Kanton suchen.

Um die Suchresultate anzuzeigen, klicken Sie auf den blauen Suchbutton, oder betätigen Sie die Enter Taste auf Ihrer Tastatur.

Aktuelles